Deutschland - de
Wählen Sie Ihren bevorzugten Standort
Global
English
Deutschland
Deutsch
Spanien
Español
Schweden
English
Norwegen
English
Dänemark
English
Niederlande
English
Belgien
English

Summer Run 2020 - we made it!

Virtuelle Spendenübergabe traf auf strahlende Empfänger

München, 03. Dezember 2020. Auch in diesem Jahr startete das KPS-Team den traditionellen #KPSSummerRun - dazu gehörten nicht nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der internationalen KPS-Familie, sondern auch deren Ehepartner, Partner und Kinder - Der Startschuss fiel wie gewohnt am 21. Juni um 00:00 Uhr - am 23. September 2019 um 00:00 Uhr mussten alle Teams die Ziellinie erreicht haben.

Wir haben unser Ziel erreicht!

Das Jahr 2020 wird allen als ein herausforderndes Jahr in Erinnerung bleiben, unabhängig davon, welches Land wir unser Zuhause nennen. Es ist auch ganz klar, dass in Zeiten wie diesen, die Hilfe noch mehr gebraucht wird. Mit jedem Schritt wollten wir Kindern und Jugendlichen in Not helfen: Wie jedes Jahr werden die gesammelten Spenden zu gleichen Teilen aufgeteilt und an Wohltätigkeitsorganisationen in den größten KPS-Ländern gespendet: Spanien, Dänemark, Großbritannien und Deutschland.

Spendenscheckübergabe

Spanien: Spendenscheck glücklich erhalten
 

Maite Golmayo Boada – AFANOC

Spendenübergabe Nordics
 

Casper Hovard - KPS

Große Freude bei den Spendenempfängern
 

Thomas Schober - KPS (links im Bild),  Frauke Gnadl - Hilfe für Kids (rechts im Bild), Arta Ismajli - KPS (unten rechts im Bild) 

Wohltätigkeitsprojekt Spanien

Wir unterstützen Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche in Deutschland, Dänemark und Spanien.

"Hilfe für Kids" ist eins der Spendenprojekte, 1998 ins Leben gerufen, im Kreisjugendring München-Stadt (KJR): den KJR gibt es seit 75 Jahren. Der KJR ist freier Träger von 50 Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie 8 Kitas im Stadtgebiet von München.

Frauke Gnadl, Projektleitung Fundraising, Kreisjugendring München-Stadt, erzählt von ihrem Herzensprojekt:

"Mit Hilfe für Kids unterstützen wir Kinder und Jugendlichen, die in benachteiligenden Lebensumständen aufwachsen und ermöglichen ihnen durch Spendenmittel die Teilnahme an der Mittagsbetreuung, an Bildungsangeboten oder an Ferienfahrten.
Wir werden die Spende von 2.756 Euro gerne für einen Sprachförderkurs in einer unserer Kitas verwenden. Kinder müssen vor der Einschulung die deutsche Sprache bestmöglich beherrschen, sonst wird die Schulzeit von Misserfolgen geprägt und die spätere Berufswahl wird stark eingegrenzt durch schlechte Noten bzw. einen fehlenden Schulabschluss.
Ein besonderer Aspekt beim Linguino-Sprachförderkurs ist, die jeweilige Muttersprache des Kindes miteinzubeziehen. Denn die Angst, dass das Kind die Kultur und die Sprache der Eltern und Großeltern „vergisst“, ist bei den Eltern enorm. Bei Linguino wird nicht „entweder–oder“ verlangt, sondern vermittelt, dass Zweisprachigkeit eine große Chance und Bereicherung ist. Wir haben damit gute Erfolge erzielt!"

Privatsphäre-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ihre Auswahl können Sie zu jeder Zeit auf unserer Datenschutzseite ändern oder widerrufen.

  • Essenzielle Cookies
  • Funktionale Cookies
  • Externe Medien