Deutschland - de
Wählen Sie Ihren bevorzugten Standort
Global
English
Deutschland
Deutsch
Spanien
Español
Schweden
English
Norwegen
English
Dänemark
English

Studie: DigiLabs 2020 von Infront und Capital

Nicht der hektische Sprint, sondern der disziplinierte Marathon ist das Erfolgsrezept der digitalen Innovation Labs in Deutschland.

 

München/Hamburg, 18.6.2020 - Digitale Innovationseinheiten sind weiterhin ein zentraler Treiber für den Wandel etablierter deutscher Unternehmen. Allerdings weht der Wind um die einst mit viel Marketing-Spektakel gestarteten Einheiten rauer, denn Skalierung bleibt die Königsdisziplin, die nur wenigen erfolgreich gelingt. Das zeigt die Studie „Konzerne auf den Spuren von Startups 2020“ der Infront Consulting, Tochterunternehmen der KPS AG, und des Wirtschaftsmagazins Capital. Die Studie ist die größte ihrer Art im deutschsprachigen Raum und zeigt, wie etablierte Konzerne und Mittelständler Innovationen mit Hilfe dedizierter Innovationseinheiten entwickeln und großziehen.

Als beste Digital Labs 2020 wurden Eurowings Digital, Lufthansa Innovation Hub, ProSiebenSat.1 Accelerator und QIAGEN Digital Accelerator ausgezeichnet.

Bereits zum vierten Mal untersuchten Experten von Infront Consulting und Capital die Erfolge, die Digital Labs den Unternehmen bringen. Dabei lag der Fokus dieses Jahr auf Innovationen, die auch erfolgreich kommerzialisiert wurden. Zwei Innovationsbereiche wurden unter die Lupe genommen:

  • Kerngeschäftsnahe Innovation im unternehmensspezifischen Kompetenzbereich, die bestehende Geschäftsmodelle in bestehenden Märkten erweitert
  • Kerngeschäftsferne Innovation außerhalb des unternehmensspezifischen Kompetenzbereichs, die bestehende Geschäftsmodelle ersetzt und neue Märkte erschließt

Die Analyse erfolgte durch die Auswertung eines Online-Fragebogens sowie anhand persönlicher Interviews mit den operativen Leitern der Digital Innovation Units sowie den konzernseitigen Auftraggebern (wie CEO, CDO und Strategieleiter).


 


Zentrale Erkenntnisse und Erfolgsmuster

Die zentralen Ergebnisse der Studie wurden entlang von vier Gestaltungsfeldern digitaler Innovationseinheiten – Ideen, Menschen, Vorgehensweisen und Ökosystem – beschrieben. Aus aktuellem Anlass wurden zudem die Reaktionsmuster der Digital Labs auf die Corona-Krise untersucht.

Ideen:

  • Gute Ideen brauchen Leitplanken, die den strategischen Fit zu den Kompetenzen und Ressourcen der Muttergesellschaft sicherstellen
  • Skalierung verschlingt viele Ressourcen, eine frühzeitige Evaluierung und Priorisierung des Ideen-Pools ist deshalb unabdingbar

Menschen:

  • Employer Branding ist für die Einheiten aufgrund hoher Fluktuationsraten und des intensiven Kampfs um digitale Talente wichtiger denn je
  • Digitale Talente achten bei der Wahl des Arbeitgebers besonders auf attraktive Karrierepfade, z.B. im Management der Kernorganisation

Vorgehensweisen:

  • Die Top-Performer finden individuelle Wege, um von der Kernorganisation zu profitieren, ohne dabei Risikofreude und Unternehmergeist einzubüßen
  • Feedbackschleifen mit VCs legen bereits in den frühen Innovationsphasen den Grundstein für eine erfolgreiche Skalierung
  • Finanzielle Sicherheitsnetze für Gründer sorgen dafür, dass Ideen mitunter falsch priorisiert und nur halbherzig vorangetrieben werden

Ökosystem:

  • Mischformen mit Elementen des Venture Clienting ersetzen vermehrt das klassische Accelerator-Modell
  • Durch den Mix aus organischem und anorganischem Wachstum können Innovationen mit dem Buy & Build Modell deutlich größer skaliert werden
  • Zu Networking gehört mehr als Social Media

Reaktion auf Corona:

  • Bedingt durch die Anforderungen in der Corona-Krise stehen digitale Innovationen und damit auch digitale Innovationseinheiten mehr denn je im Fokus
  • Unabhängig vom Impact, den die Pandemie auf Einheiten und Mutterkonzerne hat, legen die digitalen Innovationseinheiten an einigen Stellen ungeahnte Potenziale frei

Die Studienleiter Dr. Felix Lau, Lea-Theresa Münch und Thomas Sindemann von Infront Consulting & Management kommen zu der zentralen Erkenntnis, dass sich kommerzielle Erfolge nicht an der höchsten Kreativität oder am schnellsten Prototypen entscheiden, sondern an der cleveren Skalierung.

Ihre Empfehlung aus den Studienergebnissen lautet pointiert:

„Erfolgreiche Skalierung von Innovationen braucht keine hektischen Sprints, sondern einen disziplinierten Marathon“

Digital Lab Award 2020: Die besten Innovations-Labs Deutschlands

Die Studie ermittelte anhand des zweistufigen Evaluationsverfahrens die besten Digital Innovation Labs im deutschsprachigen Raum. Diese wurden Mitte Juni 2020 gemeinsam durch Infront Consulting und Capital mit dem Digital Lab Award 2020 ausgezeichnet. Die diesjährigen Preisträger:

Kerngeschäftsnahe Innovation

Service

1. Eurowings Digital & Lufthansa Innovation Hub
2. wayra an initiative by Telefónica
3. EnBW Innovation – Company Builder

Industrie

1. QIAGEN Digital Accelerator
2. Audi Denkwerkstatt
3. Heidelberg Digital Unit

Kerngeschäftsferne Innovation

Service

1.  ProSiebenSat.1 Accelerator
2. Lufthansa Innovation Hub
3. EnBW Innovation – Company Builder

Industrie

In dieser Kategorie hat keine der teilnehmenden Einheiten die erforderliche Punktzahl für einen Award erreicht.


 

Studie herunterladen:

Meine Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an unsubscribe@kps.com oder per Brief an KPS AG, Abteilung Marketing, Beta-Strasse 10H, 85774 Unterföhring widerrufen. Unsere Datenschutzhinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: https://www.kps.com/de/data-protection.html

Contact Image

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Wir bitten um ein wenig Geduld, Sie erhalten in Kürze eine E-Mail von uns.

Contact Image

Vielen Dank für Ihr Interesse, !

Ihr Download startet jetzt.

Something went wrong

Leider ist etwas schief gelaufen.

Bitte versuchen Sie es erneut oder schreiben Sie eine E-Mail an: marketing@kps.com

Privatsphäre-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ihre Auswahl können Sie zu jeder Zeit auf unserer Datenschutzseite ändern oder widerrufen.

  • Essenzielle Cookies
  • Funktionale Cookies
  • Externe Medien