Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Art. 17 MAR

Montag, 16. Januar 2017

Die KPS AG, Deutschlands führende Unternehmensberatung für Business Transformation und Prozessoptimierung, konnte nach den vorläufigen Zahlen (IFRS) des am 30. September 2016 abgelaufenen Geschäftsjahres 2015/2016 ihren Umsatz und ihr EBIT erneut deutlich steigern.

Der Konzernumsatz lag mit Euro 144,9 Mio. (VJ Euro 122,9 Mio.) um Euro 22,0 Mio. über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres 2014/2015, was einer Steigerung von 17,9 % entspricht. Mit Überschreitung der Umsatzschwelle von Euro 140 Mio. konnten die Zielsetzungen des abgelaufenen Geschäftsjahres deutlich übertroffen werden. Beim operativen Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte eine erfreuliche Steigerung von 19,8 % gegenüber dem Vorjahr um Euro 3,7 Mio. auf Euro 22,3 Mio. (VJ Euro 18,6 Mio.) verzeichnet werden.

Die vorstehenden Angaben entsprechen dem heutigen Stand der Abschlussprüfung und können sich bis zur Veröffentlichung des vollständigen geprüften Konzernabschlusses 2015/2016 noch ändern. Der Konzernabschluss sowie weitere Details und Zahlen zur Unternehmensentwicklung werden im Geschäftsbericht 2015/2016 bekannt gegeben, der am 31. Januar 2017 veröffentlicht wird.

Das erste Quartal des angelaufenen Geschäftsjahres 2016/2017 verlief in der Umsatz- und Ergebnisentwicklung ebenfalls sehr positiv. Sollten sich die prognostizierten Konjunkturdaten für das Jahr 2017 nicht wesentlich verändern, geht der Vorstand für das Geschäftsjahr 2016/2017 weiterhin von einer deutlichen Zunahme bei Umsatz und Ergebnis aus.

Der Vorstand

Unterföhring, 16. Januar 2017