KPS unter den Top 10 der deutschen Managementberatungen

Lünendonk-Liste 2019

München, 04. Juli 2019. Mit Platz 8 landet die KPS AG erneut unter den Top 10 der deutschen Managementberatungen. Die Liste der zehn führenden Beratungshäuser wird jährlich vom Marktforschungsunternehmen Lünendonk® erhoben.

Die KPS AG erzielte 2018 mit rund 600 Mitarbeitern einen Umsatz von 172,2 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2017 ist dies eine Umsatzsteigerung von rund 7,4 Prozent und ein Mitarbeiterwachstum in Höhe von 21,4 Prozent. Insgesamt steigerten die zehn größten Managementberatungen mit Sitz und Mehrheitskapital in Deutschland ihren Umsatz in 2018 um 9,5 Prozent.

Der Transformationsbedarf der Kunden in Sachen Digitalisierung ist weiterhin groß, wovon KPS besonders profitiert: Die Unternehmensberatung mit deutschen Standorten in München, Dortmund und Hamburg ist auf digitale Transformationsprojekte im Handel und Konsumgüterbereich spezialisiert. Sie unterstützt Unternehmen dabei, Geschäftsmodelle innerhalb kürzester Zeit zentral auf den Kunden auszurichten und innovative, digitale Prozesse sowie Technologien zu implementieren. Lünendonk zufolge rücken zudem Projekte zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung stärker in den Fokus der Kunden.

„Die Digitalisierung von End-to-End-Prozessen steht bei unseren Kunden hoch im Kurs. E-Commerce, Omnichannel oder Online-Marketing – unsere Mitarbeiter sind Experten für digitale Transformationsprojekte. Dass diese gefragt sind, zeigt unsere Platzierung in der Lünendonk-Liste. Wir freuen uns, erneut zu den Top 10 der deutschen Managementberatungen zu gehören“, sagt Leonardo Musso, Vorstand der KPS AG.

Für das aktuelle Jahr rechnen die Beratungsunternehmen mit einem Umsatzwachstum von 10,3 Prozent. Auf diesem Niveau liegt auch die Vorhersage für die Folgejahre 2020 und 2021 (+10,4 Prozent). Laut Lünendonk wirken sich schlechte Aussichten in wichtigen Kundenbranchen wie der Automobilindustrie und den Banken auf die Prognosen aus.