KPS verbessert sich auf Platz 7 der E-Commerce-Agenturen

Internetagentur-Ranking 2018

München, 23. Mai 2018. KPS belegt im aktuellen Ranking der umsatzstärksten E-Commerce-Agenturen den siebten Platz. Damit konnte sich die Unternehmensberatung, die auf Transformationsprojekte spezialisiert ist, im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz steigern. Die Liste des Bundesverbands Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW)  das jährliche Branchenbarometer der deutschen Internet-Agenturlandschaft.

Betrachtet man die deutschen Full-Service-Internetagenturen ganzheitlich, landet KPS auf Rang 17 und verbesserte sich innerhalb eines Jahres um drei Plätze (2017: Platz 20). Auch im Subranking „Online-Plattformen“ konnte KPS seine Position verbessern: Von Platz 16 im Jahr 2017 kletterte das Beratungshaus auf Platz 13.

Alle 180 gelisteten Anbieter erwirtschafteten 2017 einen Honorarumsatz von 1,59 Milliarden Euro. Gleichzeitig erzielten die Agenturen im Geschäftsjahr 2017 ein Umsatzwachstum von 12 Prozent. Den Hauptgrund für die Steigerung sieht der BVDW in der digitalen Transformation, die Agenturen neue Geschäftsfelder eröffnet und für neue Aufträge sorgt.

„Sowohl in der Gesamtliste als auch den beiden Subrankings konnten wir uns verbessern – dies ist ein toller Erfolg für die KPS. Das Wachstum der gesamten Branche zeigt, dass Unternehmen weiterhin kräftig in Digitalisierungsprojekte investieren, um etwa die Kundenkommunikation zu verbessern oder den E-Commerce auszubauen. Der erneute Sprung in die Top 10 der größten E-Commerce-Agenturen Deutschlands spiegelt das Vertrauen der Kunden wieder und bestätigt die herausragende Leistung unserer Berater“, sagt Leonardo Musso, Vorstand der KPS AG.