KPS setzt Cloud-Projekt für Elkjøp in vier Ländern um

Neuer B2B-Webshop für Skandinaviens größten Elektronikhändler

München, 10. Juli 2019. Elkjøp, größter Einzelhändler für Elektronik in Skandinavien, suchte nach einer automatisierten E-Commerce-Lösung für den B2B-Bereich für seine vier größten Kernmärkte: Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland. KPS, führender Beratungspartner für die digitale Transformation, überzeugte mit einer umfassenden Cloud-Lösung: Um das B2B-Geschäft voranzutreiben, implementierte und integrierte KPS in nur neun Monaten SAP Hybris Commerce – heute SAP C/4HANA Commerce –  in allen vier Ländern. Mit der neuen Plattform konnte Elkjøp die B2B-Online-Umsätze bereits kräftig  steigern.

Mit über 400 Filialen in sechs Ländern ist Elkjøp Nordic AS mit Sitz in Norwegen der größte Elektronikhändler in Skandinavien. Im Zuge der Modernisierung der kompletten IT-Infrastruktur in Richtung einer einheitlichen SAP-Landschaft, stand vor allem der Aufbau einer neuen B2B-Plattform im Fokus. Der Umsatz im B2B Online-Geschäft sollte gesteigert werden, doch die alte, teilautomatisierte Lösung unterstützte die Prozesse nicht entsprechend,  weshalb jede Bestellung viel manuellen Aufwand für die Mitarbeiter bedeutete. Ziel war es daher, die Registrierungs- und Bestellprozesse vollständig zu automatisieren. Eine niedrige Einstiegsbarriere sowie gleichzeitig hohe Flexibilität waren ebenfalls ausschlaggebende Kriterien für den Händler.

Besondere Schwierigkeiten in der Umsetzung lagen nicht nur im hohen Internationalisierungsaufwand, da die neue Lösung in vier verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Sprachen und Währungen implementiert werden sollte. Auch die Integration in die bestehende Systemlandschaft mit zahlreichen Interface-Punkten, wie etwa zu SAP ECC, SAP MDG, Microsoft Azure, oder auch Informatica PIM, stellte eine besondere Anforderung dar.

KPS nahm die Herausforderungen an und implementierte mit SAP Commerce eine effektive Cloud-Lösung einschließlich über 40 Schnittstellen zu den unterschiedlichen Umsysteme. Dabei kümmerte sich der Experte für digitale Transformation um die gesamte Entwicklung des Front-End und des Back-End des B2B-Onlineshops. Durch den SAP Hybris B2B Accelerator konnte die Plattform schnell und einfach an das Corporate Design von Elkjøp angepasst werden. Die neue Lösung unterstützt den Elektronikhändler bei der vollautomatischen Registrierung von B2B-Kunden sowie der Abwicklung von Bestellungen – sowohl von Neu- als auch Bestandskunden.

Online-Umsatz im B2B steigt signifikant

Der Einsatz der Cloud-Lösung verhalf Elkjøp zu gesteigerten Verkaufszahlen im online B2B-Segment. Durch die standardbasierte Integration in die bestehende Systemlandschaft konnte KPS bei der Umsetzung eine geringe Time-To-Market erzielen und Risiken minimieren. Elkjøp profitiert durch den Einsatz von SAP Cloud Commerce zudem von verschiedenen Funktionalitäten: Das System ermöglicht synchrone ERP-Aufrufe des Lagerbestands, die kundenspezifische Preisfindung in real-time sowie die synchrone Warenkorbberechnung. Die Plattform berücksichtigt dabei B2B-spezifische Genehmigungs- und Budgetprozesse. Mehrsprachigkeit erlaubt den Einsatz in den verschiedenen Ländern.

„Mit der Plattform bedienen wir mehr als 1.300 Unternehmen, Kommunen und Organisationen allein in Norwegen“, erklärt Bjørn Dalen, Director IT Systems & Operations bei Elkjøp. „KPS setzte unsere Wünsche in kürzester Zeit um und schulte unsere Mitarbeiter in den unterschiedlichen Ländern für den professionellen Umgang mit dem neuen System.“

Die Zusammenarbeit ist damit noch nicht beendet: In umfangreichen Folgeprojekten sollen für Kunden weitere Funktionen in das B2B-Portal integriert werden. Für den B2C-Webshop, der die umsatzstärkste E-Commerce-Seite in Skandinavien ist, implementiert KPS aktuell ebenfalls SAP Commerce.