KPS läuft für soziale Einrichtungen in Deutschland und Österreich

Scheckübergabe in München und Dortmund

Diesen Sommer holten 131 Läufer in 11 Teams bei KPS ihre Laufschuhe aus dem Keller und erliefen für den guten Zweck insgesamt 22.113 Kilometer. Ziel waren mindestens 10.000 Kilometer und eine Spendensumme von 1.500 Euro. Für 20.000 Kilometer sollten 3.600 Euro gespendet werden. Die erreichten 22.113 Kilometer veranlassten den Vorstand Leonardo Musso dazu, die Summe auf 6.000 Euro aufzustocken.

Zwischen dem 2. Juli und dem 23. September wurde jeder zurückgelegte Meter in der von KPS entwickelten Company App festgehalten. Für jeden einsehbar, entfachte unter den Teams ein Wettkampf um die ersten Plätze. Die drei Erstplatzierten durften nach vielen zurückgelegten Kilometern die Spendenchecks übergeben:

1.   Platz: Christoph Hecker mit 1.214 km

2.   Platz: Sabine Höhle mit 1.146 km

3.   Platz: Matthias Burghardt mit 805 km

Auch die Geschäftsführung hat den KPS Summer Run tatkräftig unterstützt: Vorstand Leonardo Musso belegt mit beachtlichen 674 km den vierten Platz.

Zu gleichen Teilen dürfen sich die Kinder im Kinderhospiz Dortmund, das SOS Kinderdorf Nussdorf und das Projekt Freedom im Bayerischen Wald über eine Spende von 2.000 Euro freuen die am 9.11. in München und am 13.11. in Dortmund übergeben wurden.