PUMA: transformationsprojekt in der beschaffung

KONTEXT

  • Laufende Neupositionierung der PUMA-Marke
  • Kostenintensive, ineffiziente dezentrale Prozesse für PUMA-Regionen bzw. Länder
  • Re-design weltweiter Warenströme und Werteflüsse
  • Aggressiver Zeitrahmen, Go-Live nach nur sechs Monaten

 

NUTZEN

  • Zentralisierung der global durchgängigen Beschaffungsprozesse
  • Global standardisierte Planungs- und Budgetierungsprozesse
  • Integration von Produktionsstätten, Dienstleistungsanbietern und PUMA-Tochterunternehmen auf einer Plattform
  • Big Bang Go-Live nach nur sechs Monaten in EMEA und Nordamerika, nach weiteren sechs Monaten in Australien, Asien, Europa, Lateinamerika und Kanada (innerhalb von 24 Stunden)

 

VORGEHEN

  • Implementierung der neuen Lösung auf SAP Retail und parallele Anbindung einer GT Nexus-Plattform
  • KPS Rapid-Transformation® mit Rapid-Prototyping, Roll-in Strategie nach Regionen
  • Starkes internes Change Management und offene Kommunikation
  • Starkes Kommitment des Executive Managementteam und Sponsors

TECHNOLOGIE

  • SAP for RETAIL inkl. Qualitätssicherung
  • Finanzen, Controlling
  • GT Nexus
  • Schnittstellenentwicklung

Facts & Figures
 

  • Sportartikel
  • Mode, Schuhe, Accessoires
  • Groß- & Einzelhandel
  • 120 Länder
  • 11.000 Mitarbeiter
  • 3,7 Mrd. € Umsatz
  • www.puma.com

Reshape and transform rapidly. Your business in a digital world.