Supply Chain als Wachstumstreiber

Eine flexible Lieferkette in Echtzeit bringt das passende Produkt zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Ort. Extrem kurze Reaktionszeiten sind eine Herausforderung in globalen Märkten. Vertrieb und globale Logistik müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein, die optimale Steuerung der Lagerkapazitäten ist ein zentraler Treiber für erfolgreiches Wachstum.

Wer Kosten senken und Wettbewerbsvorteile ausbauen will, geht im Supply Chain Management neue Wege. Wie erreichen Sie das Optimum zwischen Kosten, Beständen, Durchlaufzeiten, Liefer- und Reaktionsfähigkeit? Die KPS-Experten und die richtigen neuen Technologien unterstützen Sie dabei.

Kundenanforderungen sind permanent im Wandel. Speziell für den Handel ist es schwierig, diese Änderungen zeitnah zu erkennen und entsprechend schnell darauf zu reagieren. Oft fehlt es den vorhandenen Lieferketten an der notwendigen Flexibilität. Gerade im Online-Bereich führen Fehler im Fulfillment oft dazu, dass anspruchsvolle Kunden zum Wettbewerb wechseln. Eine agile Lieferkette und sogenannte Hybrid-Modelle im Fulfillment sind Schlüsselfaktoren bei der kundenorientierten Organisation.

Potenzial der Supply Chain heben

Die Prozessoptimierung rund um den Austausch von Waren und Informationen berührt den Kernbereich des Unternehmens. Anpassungen müssen mit einer integrierten und agilen Methode und Sichtweise erfolgen – und zwar End-to-End, vom Lieferanten zum Kunden und zurück. Dabei können auch sogenannte Quick Wins identifiziert und möglichst schnell umgesetzt werden. Genau das ist die Expertise der Berater von KPS. Sie kennen die Richtung und das Potenzial der Supply-Chain.

Versorgungssicherheit und maximale Flexibilität sind zentrale Faktoren einer kostenoptimierten Lieferkette: Maßgeschneiderte Prozesse sind ein nachhaltiger Wettbewerbsvorteil, denn sie sind schwer zu imitieren. Technologieplattformen und die Steuerung externer Dienstleister müssen evaluiert werden. Im ersten Schritt gilt es Verbesserungen zu identifizieren, die sich zeitnah erzielen lassen. Ergänzend werden dann solche festgelegt, die einen längeren Vorlauf benötigen.

Prozesse implementieren – Best Practices anwenden

Was ist Ihren Kunden wirklich wichtig? Diese Wunschliste ist die Ausgangsbasis. Die Berater der KPS nehmen Kosten und Nutzen des gesamten Warenflusses unter die Lupe. Daraus extrahieren sie die Fähigkeiten, die Ihrem Unternehmen einen wirklichen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

  • Kundenzufriedenheit: Verfügbarkeit der Ware über alle Verkaufskanäle, Unterstützung aller Lieferszenarien, kurze Bestellvorlaufzeiten
  • Kostenreduktion: Optimierte Lagerstandorte (Dezentralisierung oder Zentralisierung), Produktgruppen optimiert über Produktions- und Lagerstandorte, optimierte Personal- und Bestandskosten, optimierte In- und Outbound-Prozesse

Sind die Prozesse auf allen Ebenen definiert, die Logistikpartner einbezogen und sämtliche Anforderungen an das neue System fixiert, beginnt der Umsetzungsprozess. Das übernehmen hochspezialisierte KPS-Berater. Sie wählen gemeinsam mit Ihnen die erforderlichen Standard-Softwarelösungen oder Einzelkomponenten aus und führen die erforderlichen Anpassungen durch. Notwendige individuelle Schnittstellenanbindungen sind ein weiterer Baustein. Auf diese Weise lassen sich neue, praxistaugliche Unternehmensprozesse schnell im System validieren.

Reporting in Echtzeit

  • Zuverlässigkeit: Verlässliche Daten und Informationen unterstützen fundierte Entscheidungen und ermöglichen kurze Reaktionszeiten bei Veränderungen in der Supply Chain
  • Transparenz und Risikominimierung: Transparente Prozesse lassen Sie Fehlerquellen schneller erkennen und gegensteuern

Umfassende Erfahrung in der Branche und in der Supply Chain sowie tiefgreifende Softwarekenntnisse sind essenziell. Hinzu kommen eine hohe Methoden- und Projektkompetenz. Alle Bausteine zusammen sind wesentliche Faktoren für die erfolgreiche Umsetzung Ihres Supply Chain-Projekts. KPS unterstützt seine Kunden auch beim Change Management und entwickelt im Team mit den Fachabteilungen die erforderlichen Kompetenzen, damit die neuen Prozesse von den Mitarbeitern gleich von Anfang an mitgetragen werden.

Im globalen Wettbewerb sind flexible und individuelle Lieferketten ein wichtiger Wachstumstreiber.  Die KPS unterstützt ihre Kunden dabei, den gesamten Warenfluss detailliert zu analysieren. Darauf bauen dann die individuell optimierten Prozesse auf, mit denen ein nachhaltiger Wettbewerbsvorteil erzielt werden kann.