In- & Outbound verzahnt und optimiert

Kunden werden anspruchsvoller und wünschen unterschiedlichste Lieferszenarien. Wer flexibel ist und schnell liefert, macht das Geschäft. Im Omnichannel wird die Warensteuerung auf den Prüfstein gestellt: Innovative Ansätze können einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, gleichzeitig müssen die Prozesse aber auch optimiert werden.

Online bestellen, ins Geschäft liefern lassen, abholen und in der Filiale bezahlen. Am Wochenende in der Innenstadt shoppen, die Jacke anprobieren und in der nicht vorrätigen Farbe nach Hause liefern lassen. Bei Nichtgefallen wird sie in der Filiale am Weg zur Arbeit zurückgegeben. Online ist der neue E-Book-Reader nicht verfügbar, aber in der nächsten Filiale schon – diese verschickt das Produkt sofort nach der Bestellung im e-Shop noch am selben Tag. Auf dem Weg zur Arbeit in der U-Bahn das individuell konfigurierte Wunschfahrrad zur Abholung in der nächstgelegenen Filiale am Abend bestellen.

Noch vor wenigen Jahren unvorstellbare Lieferszenarien werden Realität und transparente  Prozesse und die Verfügbarkeit von Produkten am richtigen Ort zur richtigen Zeit über alle Kanäle ist eine der großen Herausforderung, der sich jeder Händler stellen muss. So geraten Logistik und Warendisposition immer stärker unter Druck.

Doch nicht nur im Handel stehen die Waren- und Logistikdisposition im Zentrum der Aufmerksamkeit, auch im Konsumgüterbereich muss immer schneller auf Markttrends reagiert werden. Die individuellen Wünsche des Endkunden beeinflussen zunehmend die logistische Wertschöpfungskette. Beschaffungs- und Distributionsprozesse müssen verzahnt werden und gleichzeitig immer flexibler werden. Die sorgfältige Planung und das End-to-End Management der Produkte sind wesentliche Erfolgsfaktoren.

Nachhaltigkeit und Globalisierung im Blick

Hinzu kommen weitere Einflussfaktoren, die zunehmend an Bedeutung gewinnen. So sind beispielsweise verbesserte ökologische und soziale Ansätze gefragt, mit denen sich die Nachhaltigkeit von Prozessen optimieren lässt.

Die Globalisierung der Märkte verlangt nach einer flächendeckenden Bereitstellung des Angebots. Unternehmen, die hier die notwendige Flexibilität zeigen, können sich besser auf unterschiedlichen Märkten etablieren. Sie positionieren ihre Marke klarer und setzen sich vom Wettbewerb ab.

KPS Rapid-Transformation® bildet zukunftsorientierte Prozesse mit Hilfe von modernen Standardsoftware-Stacks ab. Auf dieser Basis optimieren KPS-Berater mit Ihnen gemeinsam Ihre Warendisposition und etablieren eine moderne Logistikdisposition, sodass Sie zeitnah auf Markttrends und Kundenwünsche reagieren können. Transparente, flexible und kostenoptimierte nahtlose Prozesse in Echtzeit sind ein grundlegender Baustein im Omnichannel-Erfolg.