Digital Strategy Composable Enterprise

Die Wege zum Composable Enterprise

Das Ziel

Eine Organisation, die sich dem schnellen Tempo der geschäftlichen Veränderungen agil anpasst

Manch einer wird sich bei Gartners Wortschöpfung fragen, ob es um Composable oder doch eher um das Compostable Enterprise geht. Aber Spaß beiseite: Das Composable Enterprise beschreibt eine Organisation, die sich dem schnellen Tempo der geschäftlichen Veränderungen agil anpassen kann (Gartner, Future of Applications: Delivering the Composable Enterprise, Februar 2020). Eine absolute Notwendigkeit und Selbstverständlichkeit, sollte man meinen? Ja und nein.

 

Wie baut man denn nun ein funktionierendes Composable Enterprise? Bei KPS sehen wir zwei strategisch sinnvolle Wege.
Electronic-Händler Elkjøp

Aus der Praxis: Der größte Consumer Electronics-Händler Nordeuropas

Ein großartiges Beispiel ist Elkjøp. Das Unternehmen begegnet dem Angriff globaler Marktplätze in seinen Heimatmärkten proaktiv. Mit Hilfe von KPS baut der Elektronikhändler sein komplettes B2B und B2C Kundengeschäft auf einer neuen Technologie-Plattform auf, die ein deutlich höheres Maß an Differenzierung und Effizienz in den abgebildeten Geschäftsprozessen ermöglicht einschließlich einer von A-Z durchdachten Customer Journey bietet.
Kundenkarte Globus

Aus der Praxis: Globus Warenhaus SB

Ein gutes Beispiel haben wir jüngst mit einem unserer Kunden im Lebensmitteleinzelhandel, der Globus Warenhaus SB, realisiert: Innerhalb von nur 2 Wochen wurde dort „Click & Collect“ erfolgreich implementiert, um Kunden bequem den kontaktlosen Einkauf von zuhause aus zu planen und beinahe berührungsfrei direkt an der Filiale abzuholen! Schritt für Schritt folgen nun weitere Geschäftsfähigkeiten. 
Electronic-Händler Elkjøp

Der beste Weg zum Composable Enterprise

Der perfekte Weg ist für jedes Unternehmen individuell zu gestalten. Zu unterschiedlich sind die Märkte, Menschen, Organisationen, Prozesse, Anwendungsarchitekturen und Infrastrukturen, um alles über einen Kamm zu scheren. In unserem KPS Transformation Design Studio stellen wir unterschiedliche Erfolgsmuster für die Digitale Transformation vor und beraten unsere Kunden dabei, den für sie besten Weg zum Composable Enterprise zu finden. Dafür demonstrieren wir gerne die Instant Platforms, um die neue Alternative – die plattform-basierte Transformation - anfassbar und erlebbar zu machen. So können Managementteams entscheiden, welche der Wege zum Composable Enterprise für sie der Beste ist.

Ansprechpartner

Bild für die Artikel-Intro-Information

Thomas Sindemann, Vice President KPS


weniger mehr

  • Email:

    info@kps.com

  • Social Media:
    LinkedIn
  • Experte für:
    Digitale Transformation, Strategy & Business Innovation

*Die markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

Privatsphäre-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ihre Auswahl können Sie zu jeder Zeit auf unserer Datenschutzseite ändern oder widerrufen.

  • Essenzielle Cookies
  • Funktionale Cookies
  • Externe Medien